Eigenbedarf UW Herti

Eigenbedarf UW Herti

Aufgrund der grösseren Energienachfrage, und weil das bestehende Unterwerk schon älter und nicht mehr erweiterbar war, baute WWZ in Zug das neue Unterwerk UW HERTI.
Dieses besteht aus einer 110kV GIS Anlage mit 5 Feldern, zwei 110/16kV Transformatoren sowie 37 Mittelspannungsfeldern.
Für den Betrieb ist eine neue Eingenbedarfsanlage notwendig, bestehend aus einer 400/230 VAC Verteilung (1‘600A, 40kA), einer redundanten 110 VDC Verteilung (125A, 20kA) mit Batterieanlagen 600Ah sowie einer USV Anlage (6.75kVA).

Jahr:
2014 - 2015

Ort:
Zug

Kunde:
WWZ – Wasserwerke Zug

Bauherr:
Siemens

Lieferumfang:
Engineering und Fabrikation der

- 400/230V AC Haupt- und Unterverteilung
- 110 V DC Gleichrichter, Haupt- und Unterverteilungen
- 110 V Batterieanlagen
- 230 V AC USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung)
- System- und Selektivitätsberechnungen

 
 

Weitere Referenzen

© 2018 solutec automation ag